Archiv für September, 2018

„PCB—still a problem“

Posted in Uncategorized on 09/28/2018 by Harry B.P. Jaeger

Umwelt.jpg

Until they were recognized as highly toxic and carcinogenic, polychlorinated biphenyls (PCBs) were once used widely. Their production was banned in the United States in 1978, though they are still produced globally and persist in the environment. Persistent organic compounds, like PCBs, magnify across trophic levels, and thus apex predators are particularly susceptible to their ill effects. Desforges et al. looked at the continuing impact of PCBs on one of the largest marine predators, the killer whale. Using globally available data, the authors found high concentrations of PCBs within killer whale tissues. These are likely to precipitate declines across killer whale populations, particularly those that feed at high trophic levels and are the closest to industrialize areas.

Abstract

Killer whales (Orcinus orca) are among the most highly polychlorinated biphenyl (PCB)–contaminated mammals in the world, raising concern about the health consequences of current PCB exposures. Using an individual-based model framework and globally available data on PCB concentrations in killer whale tissues, we show that PCB-mediated effects on reproduction and immune function threaten the long-term viability of >50% of the world’s killer whale populations. PCB-mediated effects over the coming 100 years predicted that killer whale populations near industrialize regions, and those feeding at high trophic levels regardless of location, are at high risk of population collapse. Despite a near-global ban of PCBs more than 30 years ago, the world’s killer whales illustrate the troubling persistence of this chemical class.

Source by „Science“ 2018

 

Advertisements

„HÄNDE WEG VOM AUGARTEN“- Demonstration der Grünen in Graz

Posted in Uncategorized on 09/16/2018 by Harry B.P. Jaeger

_MG_4081.jpg

Nach dem Mur Kraftwerk und ZSK (Zentraler Speicherkanal) planen

Bürgermeister Siegfried Nagel

und seine ÖVP nun auch die Umgestaltung des Augartens.

Möglich rasch und ohne Bürgerbeteiligung soll der Bau einer Arena Bucht

in Kraft gesetzt werden.  Und wieder müssen Bäume dafür weichen.

weitere Fotos zur Demonstration im Augarten vom 15/9/18

***

In erster Linie denkt die ÖVP nur an den Profit durch den Tourismus,

vergisst aber, dass sich die Bewohner rund um den Augarten einem

extremen Baustellenlärm und einer Feinstaubbelastung

aussetzen müssen.

Infolge der geplanten Touristenattraktion wird der Lärm immer heftiger,

welcher die Lebensqualität in der steirischen Landeshauptstadt

bedeutend herabsetzen wird.

Wenn es sich um Wirtschaft und Profitdenken handelt, spielt es für die

„Verbrauchergesellschaft“ sichtlich keine Rolle, wenn bald kein Platz

mehr für die Natur vorhanden sein wird.

 

 

 

 

“Die Gedankenmaschinerie”….

Posted in Uncategorized on 09/14/2018 by Harry B.P. Jaeger


SWGedanken_MG_2201.jpg

….Alles was unsere Gedankenmaschinerie zu denken vermag.

ein ganzer Tag voller Energie, somit voller Gedankenströme….

ein ganzer Tag in einer Art Maschinerie zu leben…

auch in den Nächten sind Gedanken in unseren Köpfen präsent,

in Form von Träumen und Geräuschen, die wir im Schlaf wahrnehmen….

eine Art Tod bis zum wiedererwachen am nächsten Morgen….

eine Art Rest von Gedanken – gespeichert im Unterbewusstsein….

eine Art Universum in unseren Köpfen….

einige Gedanken an die Zukunft, die wir erst dann 

sehen, wenn wir intensiv und bewusster in der Gegenwart leben….

 

….in der von mir oben erstellten digitalen-Collage sehen wir 

viel Ähnlichkeiten, jedoch keine Gleichheiten, auch wenn man es so sieht.

Alle ähnlich aussehenden Personen, sind von ihren 

individuellen Charakteren geprägt. 

Sie denken einander, wirken aber etwas egozentrisch.

Aus ihren Gedankengängen bilden sich 

andere Geschichten, die wir nie erfahren werden.

Ob sie von einander wirklich viel wissen, bleibt offen….

wichtig ist, dass sie das Individuum in sich schätzen lernen und 

dass sie nicht wie eine Maschine, betriebsblind werden. 

Ein Kopf aus dem Kopf ragend symbolisiert den Gedanken an sich selbst.

Ein weiterer Kopf aus dem Kopf ragend symbolisiert den Gedanken 

an den Anderen und die im Hintergrund hervorblickenden Gesichter

stellen die Neugierde am vordergründigen Geschehen dar.

Die Schreibmaschinentastatur oberhalb im Hintergrund

vermittelt uns, dass ständig  Gedanken und Erzählungen in Büchern

niedergeschrieben wurden und werden.

Psychologische betrachtet hat jeder seine eigene Gedankenwelt

und jeder trägt seine Denkerstirne, dem Alter gemäß im Gesicht ….

….einfach individuell

 

c_MG_1926-2copy.jpg

Graz 14. September 2018